Sonntag, Juni 25, 2006

Philadelphia-Torte mit Erdbeeren




Für diejenigen, die Appetit auf die leckere Torte bekommen haben, hier das Rezept:

Philadelphia-Torte mit Erdbeeren


200 g Löffelbisquit zerbröseln, mit
120 g Butter verkneten und diesen Teig in eine gefettete Tortenform drücken

2 Pakete Philadelphia mit
100 g Puderzucker und
4 Eßlöffel Milch cremig rühren und auf den Teig verteilen.

100 g Mandeln auf die Frischkäsemasse streuen, ca. 2 Stunden kalt stellen.

500 g Erdbeeren halbieren und auf die Mandelschicht verteilen.

500 g Schlagsahne mit
1 Päckchen Sahnefestiger und
1 Päckchen Vannilin-Zucker steif schlagen und auf die Erdbeeren verteilen und glatt streichen

1 Päckchen Tortenguß mit
1/4 l Apfelsaft und
1 Eßl. Zucker anrühren, kurz aufkochen und auf die Sahneschicht verteilen.

Mit einigen Erdbeeren verzieren und über Nacht kaltstellen.


Die Kalorien-Angabe lasse ich lieber weg. - Guten Appetit!

Rot...


Krusenkoppel...


nach längerer Zeit mal wieder ein Spaziergang über die Krusenkoppel anläßlich der Kieler Woche:












Freitag, Juni 23, 2006

Fußballfieber hält an...

...bei diesem leckeren und WM-mäßig gestylten Eisbecher konnte ich nicht widerstehen...So gut schmeckt die WM.....

Sonntag, Juni 11, 2006

Freiluft-Quilt-Saison eröffnet...



... im Schatten des Apfelbaumes. Seit einem Jahr quilte ich jetzt schon an Arnos Decke..., ich hab mir ganz fest vorgenommen, dass sie zum Herbst fertig wird. Es sind ja "nur" etwa 10 Dreiecke nach und "lediglich" der Rand zu quilten...;-)

blauer Himmel, klares Wasser...


Samstag, Juni 10, 2006

Impressionen vom Patchwork-Festival...


...in Ammersbek


fast komplett: die Seestern-Quilter














kauffreudig:

Zuwachs:
Kaniner aus der Tilda-Design-Cellection von Tone Finnanger. Die Schwester hat ihr neues Zuhause hier




modisch-elegant:


tierisch:

originell:


anregend:

kreativ:

prämiert:



Crazy:

farbenfroh:


Freitag, Juni 09, 2006

Flughilfe...


...mußten wir heute einem jungen Buntspecht leisten, der ängstlich auf dem Boden des Balkons herumlief und es nicht schaffte, nach oben zu fliegen. Auch das Klettern an der glatten Balkonwand mißglückte ihm. Lothar half ihm, nach draußen zu fliegen, und nach einer etwas ungeschickten Landung lief er den Stamm des Apfelbaums hinauf. Dankbar für die gewonne Freiheit hielt er auch ganz still, damit ich ihn gut fotografieren konnte. Ich höre jetzt immer noch seinen "kick" Ruf.